Referenz Schlammbehandlung:

Klärschlammverbrennungsanlage INNOVATHERM Lünen

Auftraggeber: INNOVATHERM Gmbh Lünen
Zeitraum: 2015 – 2020

Projektdaten

Im Rahmen der Optimierung der Klärschlammverbrennungsanlage INNOVATHERM durch den Neubau und die Integration einer Klärschlammtrocknungsanlage zur Teiltrocknung von entwässerten Schlämmen, im Endausbau mit 6 Linien, wird die Anlage stufenweise von 250.000 auf 450.000 t/a erweitert. Zudem erfolgt die vollständige Einbindung der neuen Trocknungsanlage zur direkten Verbrennung der teilgetrockneten Schlämme.

  • Zu trocknende Schlammmengen: 450.000 t/a entspricht 180.000 tTS/a
  • 6 Trocknerlinien mit einer Wasserverdampfung von je 6.000 kg/h
  • 2 Bunkeranlagen mit einem Nutzvolumen von je 2.500 m³
  • 2 Brüdenkondensataufbereitungsanlagen mit einem Durchsatz von 15 m³/h
  • Kühlwasserkreislauf mit integrierten Trockenluftkühlern

Unsere Leistungen

  • Bedarfsstudie
  • Grundlagenermittlung und Anlagenkonzept
  • Entwurfsunterlagen
  • Unterlagen zum Genehmigungsantrag
  • Erstellung der Funktionalausschreibung
  • Auswertung der Angebote
  • Vorbereitung der Vergabeentscheidung
Zurück zur Übersicht